Besuchen Sie das toskanische Florenz

Geplaatst op 2023-01-12

In der Mitte Italiens liegt die wunderschöne Region Toskana, berühmt für ihre hügeligen Landschaften, die Chianti-Weinregion und mittelalterliche Städte wie Siena, San Gimignano und Florenz. Die italienische Region hat alle Elemente für eine fantastische Tour, aber Sie können sich auch dafür entscheiden, die wunderschöne Perle Florenz mit einer Städtereise zu besuchen.

Was kann man in Florenz unternehmen?

Florenz, oder wie die Italiener Firenze nennen, ist die Hauptstadt der Toskana. Die Stadt erlebte vor allem in der Renaissance eine enorme Wachstumsphase und darf sich daher als eine der kulturellsten Städte Europas bezeichnen. Das wichtigste Gebäude in Florenz, das daran erinnert, ist die Santa Maria del Fiore, besser bekannt als der Dom von Florenz. Der Bau der Kirche wurde damals von der wohlhabenden Familie Medici mitfinanziert, und die von Filippo Brunelleschi entworfene Kuppel ist buchstäblich und im übertragenen Sinne einer der Höhepunkte der Sehenswürdigkeiten von Florenz. Ein weiteres Highlight dieser Kathedrale von Florenz ist das Baptisterium San Giovanni, das Baptisterium gegenüber dem Dom, mit beeindruckenden Bronzetüren. Auch die Brancacci-Kapelle in der Santa Maria del Carmini di Firenze gehört zu den schöneren Kunstwerken aus dieser Zeit.

Noch mehr Sehenswürdigkeiten in Florenz

Natürlich dürfen bei diesem Städtetrip in Italien auch die anderen Sehenswürdigkeiten von Florenz nicht fehlen. Für Kunstliebhaber ist der Palazzo degli Uffizi ein Muss. Ein Museum voller italienischer Meister und voller Renaissance-Kunst. Darüber hinaus ist Michelangelos David ein weiterer Publikumsmagnet ist das Museum Galleria dell'Accademia. Aber auch bei einem Spaziergang durch die Stadt stößt man auf schöne Denkmäler und Bauwerke, wie den Palazzo Vecchio, das alte Rathaus an der Piazza della Signoria. Von diesem wunderschönen Platz mit seiner markanten Skulpturengalerie gehen Sie durch die Uffizien in Richtung Ponte Vecchio, der alten Brücke von Florenz über den Fluss Arno. Auf dieser Brücke finden Sie zahlreiche Juweliere und über Ihnen sehen Sie den „versteckten Korridor“ zwischen dem Palazzo Vecchio und dem Palazzo Pitti, dem Palast auf der anderen Seite des Flusses Arno. Auch dieser Palast ist auf jeden Fall einen Besuch wert, wo Sie anschließend auch einen schönen Spaziergang in den Schlossgärten, auch Boboli-Gärten genannt, genießen können. Sie können dann den ganzen Weg durch den Hinterausgang zum Piazzale Michelangelo gehen, einem der anderen Wahrzeichen von Florenz. Von diesem Platz aus hat man den schönsten und freien Aussichtspunkt von Florenz und kann die schönen Gebäude wie den Duomo di Firenze in der Skyline sehen. Nehmen Sie sich auch die Zeit, einen Blick auf die Basilika San Miniato al Monte zu werfen, die Kirche auf dem Hügel, die von fast der gesamten Innenstadt von Florenz aus zu sehen ist. Weitere wichtige Sehenswürdigkeiten in Florenz sind die Santa Maria Novella und die Basilika Santa Croce, oder besuchen Sie die Medici-Kapellen in der Basilica San Lorenzo. Als Kulturliebhaber kommen Sie bei einer Städtereise nach Florenz voll auf Ihre Kosten!